"ICH LIEBE DAS ZUSAMMENSPIEL VON KLASSISCHEN FORMEN MIT MODERNEN AKZENTEN, Ich mag es eckig und rund, aber nicht zu rund.”

Ann-Kathrin Grether, Designerin und Gründerin von GRETHERDESIGN

 

edgy & exclusive 

GRETHERDESIGN steht für schlichte und klassische Designs mit klarer Formsprache und unterstreicht die Persönlichkeit und individuelle Ausstrahlung des Trägers.

zwischen Flächen und Kanten

-Neues mit Altem verbinden um etwas Zeitloses zu schaffen​-

Die Designerin spielt dabei mit Flächen und Kanten, die ihren Schmuckstücken Ausdruck von Charakter und Persönlichkeit verleihen. Schon seit Ihrer ersten Ausbildung zur Designerin 2009 ziehen sich Kanten und Flächen wie ein roter Faden durch ihre Designs. GRETHERDESIGN legt einen hohen Wert auf hochwertige Materialien, sowie Gold und Edelsteine. Die Designerin arbeitet überwiegend im Custom made-Bereich und entwirft individuelle, exklusive Schmuckstücke, nach den Wünschen ihrer Kunden.

passion & know-how

mit solidem Wissen und Leidenschaft, entwirft Ann-Kathrin Grether zeitlos, elegante Einzelstücke mit Perfektionismus und Detailverliebtheit. Die GRETHERDESIGN-Schmuckstücke werden durch den hohen Qualitätsanspruch der Designerin ausschließlich in Deutschland  produziert. Sie arbeitet überwiegend mit 585er und 750er Gold in verschiedenen Farblegierungen. Die  Edelsteine werden persönlich per Hand ausgewählt und gefasst. Neuste Technik kombiniert mit altem Handwerk gewährleisten eine einmalige hochwertige Qualität.

Die Designerin lernte die Basics des Designs während Ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Designerin für Schmuck und Gerät an der Goldschmiedeschule in der Goldstadt Pforzheim und vertiefte ihr Wissen mit einer anschließenden Goldschmiedelehre in Freiburg, wo sie ihre Gesellenprüfung mit sehr gut bestand.  Im Anschluss daran absolvierte Ann-Kathrin den Bachelor of Arts in „Design - Schmuck und Objekte der Alltagskultur“ an der FH in Pforzheim

Während dem Bachelor spezialisierte sie sich zudem auf "rapid-prototyping", ein spezielles CAD-Verfahren, mit 3D-Drucktechnik, welches sie mit traditionellem Handwerk verbindet. 

"Ich bin sehr froh, dass ich in meiner Ausbildung die umfassende Techniken des Goldschmiedens gelernt habe, unter Anderem auch das Fassen von Edelsteinen. Denn nur mit einer fundierten Lehre ist es möglich, Designs auf dem Papier in Schmuckstücke mit Qualität umzusetzen"